FC Planlos '05 Karlsruhe » Tanti Auguri

Tanti Auguri



February 1, 2011



Ettlingen – Heute vor zehn Jahren, 120 Monaten, 520 Wochen oder 3648 Tagen trat Vereinsvorstandsmitglied und Fußballmäzen Dr. Alberto Riatti seine Stelle bei GEA Jet Pumps an. Zum zehnjährigen Berufsjubiläum gratuliert ihm der FC Planlos recht herzlich und widmet ihm hiermit feierlich eine kleine Ode:

Ein Gedicht von Greg Brudette in drei Sprachen

Italiano- Cerré Solognese,

“Sciuppiam’ I sö’!”


„Scuppiam’ I sö“, ha dett’ Francesc’

da quand’ha vist’ la sces’ del sol,

del solt’ ha’gniat’ i sö par lü,

E manc’ un sö pör gli altri fi!


Son’ passat i venti sei,

E’l francesc n’a smess per se,

di sciuppar I sö par lü,

ma anche por gli altri fi,


Manc’esso son tri altri vucca,

ci son’ dal Planlos tanti mucca,

A mangiar tant’volte tanto,

Son i sö che sempr’ manco,


pero dal cor che venn’la neta,

a formar la stupidetta,

che si chiam un squadra chi,

non vince mai un pirolin’,


Il Pach, il Svobi, Roberto, Marco

O Paolo, Cesco, Matteo – il matto,

Son Max e Max e’un altro Max,

che ogg’ ti digono “RINGRAZ!”


Auguri tanti son par ti,

son deci anni che stai li,

fregar te cul pör questo cogliat’,

senz mai a darci un pernach’,


E finalemente te dico qui,

Grazie mille per esserci!

Auch als Audiofile anhörbar: Sciuppar i sö

——————————

Italiano standard

“Sciuppiamo i soldi”


Sciuppiamo i soldi“, ha detto Francesco

da quando ha visto scendere il sole,

del solito ha mangiato i soldi per se stesso,

e manco una volte per gli altri figli


Sono passati venti sei,

E il Francesco non ha smesso,

di sciuppare i soldi per se stesso,

ma adesso anche per gli altri figli


Mancava che siano tre altre bocche,

dal Planlos ci sono tante mucche,

A mangiare tante volte tanto,

Sono i soldi che sempre mancono,


Pero dal cuore viene la moneta,

a formare la stupida,

che si chiama una squadra che,

non vince mai un pirolino


Il Pach, il Svobi, Roberto, Marco,

O Paolo, Cesco, Matteo – il matto,

Sono Max e Max e un altro Max,

che oggi ti dicono „ringrazio!“


Tanti auguri per te,

sono dieci anni che stai li,

a fregarti il culo per questa coglionata,

senza mai darci un pernacchio,


E finalmente ti dico qui,

Grazie mille per esserci!

———————————–

Deutsche Prosa


“Hauen wir die Kohlen raus”


Hauen wir die Kohlen raus“, sagte Francesco, seit er die Sonne untergehen sah. So schluckte er die Kohlen jeden Tag, ohne jemals den anderen Söhnen etwas abzutreten.


Seitdem sind 26 Jahre vergangen und Francesco hat nicht aufgehört die Kohlen rauszuhauen. Doch nun tut er es auch für die anderen drei Söhne


Die drei weiteren Mäuler zu stopfen, das fehlte gerade noch, beim FC Planlos waren die Mägen vieler Kühe zu stopfen! Sie fraßen die Kohlen immer mehr und Kohlen waren es, an denen es immer mehr fehlte.


Doch es kam von seinem Herzen, zum Zwecke dieser Dummheit zu spenden, die sich eine Mannschaft schimpft die niemals auch nur einen „pirolino“ gewinnt.


Der Pach, der Svobi, Robert, Marco, ob Paolo, Cesco, Matteo – der verrückte, sind es Max und Max und ein anderer Max, die dir heute „Danke“ sagen.


Viele Glückwünsche nur für dich, der du dort schon seit zehn Jahren bist um dir den Arsch aufzureißen für diesen Scheiss, ohne uns jemals einen „pernacchio“ zu zeigen.


Am Ende bleibt mir nur zu sagen: vielen Dank, dass du für uns da bist.

————————————————————-

Das war Greg Brudette, FCPN – Irgendwo in Südostdeutschland.

4 Comments »

  1. STANDING OVATION

    *jubel*

    Superklasse! Vielen Dank für diesen Kulturbeitrag!

    Comment by elP. — February 2, 2011 @ 19:27

  2. gazie grazie grazie…..alberto for president!

    koki raus! ;)

    Comment by pach — February 2, 2011 @ 19:47

  3. congrats and go for the next 10 years. go ahead, go for us, for the FC PLANLOS!!

    luchamos para ti, para el exito de la familia riatti y sus amigos.

    alberto 4 president, koki, your time is over!

    Comment by djsvobi — February 4, 2011 @ 23:33

  4. DANKE DANKE MILLE GRAZIE!!!!

    Das ist nunmal die Wahrheit.
    Mein Vorschlag: A.Riatti for Honorary President.
    Für die Sprachkrüppel: Ehrenpräsident

    Comment by bajurar — February 7, 2011 @ 01:16

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

*